Filmkurator & Medienwissenschaftler     DE/ENG

ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin

Vom 27. bis 30. Oktober findet in Münster erstmals das ZEBRA Poetry Film Festival Münster/Berlin statt. Schauplatz und Festivalzentrum ist das Programmkino Schloßtheater Münster. Das ZEBRA Poetry Film Festival wurde 2002 in Berlin vom Haus für Poesie (vormals Literaturwerkstatt Berlin) und interfilm Berlin aus der Taufe gehoben. Es war die erste und ist die größte internationale Plattform für Kurzfilme, die auf Gedichten basieren – den Poesiefilmen.

Mit einem internationalen, einem deutschsprachigen und einem NRW-Wettbewerb um die besten Poesiefilme, thematischen Filmprogrammen, einer Retrospektive zur TV-Poesie von Klaus Peter Dencker, Lesungen, einem Kolloquium, dem Kinderprogramm ZEBRINO sowie dem Länderschwerpunkt Flandern und Niederlande zeigt es die Vielfalt des Genres Poesiefilm. Eine Programmkommission und die Festivalleiter wählten rund 120 Poesiefilme aus den 1.100 Einsendungen aus 86 Ländern für die Wettbewerbe aus und empfahlen weitere für das Rahmenprogramm.

Eine aus Dichtkunst, Film und Medien besetzte Jury kürt während des Festivals die Gewinnerfilme. Sechs Preise – mit insgesamt 12.500 Euro dotiert – sind zu vergeben. Das diesjährige Festival lud zudem dazu ein, das Gedicht „Orakel van een gevonden schoen“ des niederländischen Lyrikers Mustafa Stitou zu verfilmen. Die Regisseurinnen und Regisseure der besten Verfilmungen sind nach Münster eingeladen, um ihre Filme vorzustellen und zu diskutieren.

Das Festival wird ausgerichtet von der Filmwerkstatt Münster in Kooperation mit dem Haus für Poesie. Ermöglicht wird es durch die Förderung der Kunststiftung NRW, der LWL Kulturstiftung, des Landes NRW und der Stadt Münster, der Stiftung der Sparkasse Münsterland Ost, des Kulturrucksacks NRW sowie des Niederländischen Generalkonsulats und der Flämischen Repräsentanz. Die Wettbewerbspreise werden 2016 vom Haus für Poesie, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, der Alfred Ritter GmbH & Co. KG und der Deutschen Lufthansa AG gestiftet. Das Festival wird darüber hinaus von den Münsterschen Filmtheater-Betrieben, GUCC grafik & film und dem Factory Hotel unterstützt.